Wer Pferde liebt und schon Erfahrung mit ihnen hat, für den wird ein Urlaub auf dem Burgerhof zu einem unvergesslichen Erlebnis. Da jedes unserer Pferde sehr unterschiedlich sind, kann sich jeder ein Pferd auswählen.

Auf der Weide stellt man den ersten Kontakt mit dem Pferd her und führt es dann in den Stall, wo man es striegelt, sattelt und zäumt. Danach kann man ein paar Runden auf dem Sandplatz (32 x 11 m) machen, aber die Pferde sind keine "Reitschulpferde" und daher nicht gewöhnt lange am Sandplatz im Kreis zu gehen. Sie bevorzugen die Freiheit unserer Umgebung mit ihren zauberhaften Wäldern, Bächen und Wiesen unter dem stillen Blick der Berge.

Man reitet teils auf schmalen, teils auf breiten Wegen und manchmal auch auf sehr wenig befahrenden Straßen.

Bei längeren Ritten gibt es viele Almhütten und Gasthöfe, wo man einkehren kann und auch mit Pferden herzlich willkommen ist. Wenn man so durch diese unberührte Natur reitet und die Landschaft, die Farben und Gerüche der Umgebung genießt,  kann man verstehen warum es heißt: "Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!"

Normalerweise organisieren wir Ausritte von 2 bis 4 Stunden für mindestens 3 Teilnehmer. Es ist ratsam sich schon im Vorhinein zu informieren, ob Ausritte möglich sind. Aus organisatorischen Gründen können wir nicht immer geführte Ausritte durchführen (vor allem im Juli).
Wir können keinen Reitunterricht geben. Wer daran Interesse hat, kann sich an die Reiterhöfe in Jenesien wenden.